Spürgasverfahren | Hammann & Theurer Wassertechnik GmbH

Mit dem GI/HDGI-Verfahren ist es möglich, Kleinstleckagen auf Trinkwasserleitungen zu orten. HDGI steht für Hochdruck-Gas-Injektion.

Ortung von drucksensiblen, druckstabilen und stummen Leckagen bis hin zu Kleinstverlusten in angepassten Druckstufen mit verschiedenen Tracergasen und Signaturen.

Neu verlegte Leitungen mit Druckverlusten, Korrisionsundichten und geräuschlosen Leckagen erfordern alternative Leckortungsmethoden.
Eine davon ist das Spürgasverfahren. 

 

Kurz:

Angepasst auf Temperatur und Druck mit dem idealsten Gas, ist häufig die letzte Lösung mit guten Ergebnissen.

ZENTRALE EINSATZPLANUNG

 direkt und kostenlos

0800 / 1 35 91 00

BUNDESWEIT

logo hammann theurer wassertechnik 300

Hammann+Theurer Wassertechnik GmbH
Zentrale Bad Bergzabern
Zeppelinstraße 21
76887 Bad Bergzabern

Tel.: 0 63 43/93 76-0
Fax.: 0 63 43/93 76-66
Mail: info@hptwt.de

Standorte
Augsburg

Bad Bergzabern
Cleebourg
Gießen
Hameln
Lich
München
Regensburg
Rosenheim

Weiden
Zweibrücken

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.